slider_258735a7894d2c

Über die Weinregion Rheingau

Der Rheingau ist mit 3000 Hektar Rebfläche eines der kleineren Weinanbaugebiete Deutschlands.

Bei Wiesbaden ändert der Rhein seine nördliche Flussrichtung und fließt ca. 30 Kilometer, bis Rüdesheim, nach Westen. Dadurch liegen die Rebhänge des Rheingaus klimatisch begünstigt in voller Südlage, nach Norden geschützt von Ausläufern des Taunusgebirges.

Der konsequente Anbau der hochwertigen Rebsorten Riesling und Spätburgunder (über 90 Prozent) sowie das beständige Streben nach bestmöglichen Qualitäten – bei geringerer Menge – geben dem Rheingau eine Sonderstellung unter allen Weinanbaugebieten. Rheingauer Weine werden von vielen Kennern hoch geschätzt.

  Über die Weinregion Rheingau Der Rheingau ist mit 3000 Hektar Rebfläche eines der kleineren Weinanbaugebiete Deutschlands. Bei Wiesbaden ändert der Rhein seine nördliche... mehr erfahren »
Fenster schließen

 slider_258735a7894d2c

Über die Weinregion Rheingau

Der Rheingau ist mit 3000 Hektar Rebfläche eines der kleineren Weinanbaugebiete Deutschlands.

Bei Wiesbaden ändert der Rhein seine nördliche Flussrichtung und fließt ca. 30 Kilometer, bis Rüdesheim, nach Westen. Dadurch liegen die Rebhänge des Rheingaus klimatisch begünstigt in voller Südlage, nach Norden geschützt von Ausläufern des Taunusgebirges.

Der konsequente Anbau der hochwertigen Rebsorten Riesling und Spätburgunder (über 90 Prozent) sowie das beständige Streben nach bestmöglichen Qualitäten – bei geringerer Menge – geben dem Rheingau eine Sonderstellung unter allen Weinanbaugebieten. Rheingauer Weine werden von vielen Kennern hoch geschätzt.

Zuletzt angesehen

Weingut Hirschmann – Das kleine aber feine Weingut im Rheingau